Transparenzerklärung

Am 16.11.2011 hat die Mitgliederversammlung der Gesellschaft zur Förderung von Aufklärung, Humanismus und Religions-Freiheit e.V. beschlossen, der Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency International Deutschland e.V. beizutreten. Dies beinhaltet die Selbstverpflichtung zur Offenlegung der nachfolgenden Informationen.

Damit wollen wir das Vertrauen in die Organisationen des so genannten Dritten Sektors erhalten und stärken, indem wir klare Regelung­en zu Transparenz, Rechenschaft und guter Organisationsführung entwickeln und umsetzen.

Wir, die Gesellschaft zur Förderung von Aufklärung, Humanismus und Religions-Freiheit e.V. verpflichten uns, die nachstehend aufgeführten Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, indem wir sie mit dieser Erklärung leicht auffindbar auf unsere Website stellen oder auf Anfrage elektronisch bzw. postalisch versenden:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation
2. Vollständige Satzung oder Gesellschaftervertrag sowie weitere wesentliche Dokumente, die Auskunft darüber geben, welche konkreten Ziele wir verfolgen und wie diese erreicht werden (z.B. Vision, Leitbild, Werte, Förderkriterien)
3. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft, sofern es sich um eine solche Körperschaft handelt
4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger (z.B. Geschäftsführung, Vorstand und Aufsichtsorgane)
5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation: zeitnah, verständlich und so umfassend, wie mit vertretbarem Aufwand herstellbar (z.B. Kopie des Berichts, der jährlich gegenüber der Mitglieder- oder Gesellschafterversammlung abzugeben ist)
6. Personalstruktur: Anzahl der hauptberuflichen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, Honorarkräfte, geringfügig Beschäftigte, Zivildienstleistende, Freiwilligendienstleistende; Angaben zu ehrenamtlichen Mitarbeitern
7. Mittelherkunft: Angaben über sämtliche Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- / Ausgaben- oder Gewinn- und Verlustrechnung, aufgeschlüsselt nach Mitteln aus dem ideellen Bereich (z.B. Spenden, Mitglieds und Förderbeiträge), öffentlichen Zuwendungen, Einkünften aus wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb, Zweckbetrieb und / oder der Vermögensverwaltung
8. Mittelverwendung: Angaben über die Verwendung sämtlicher Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- und Ausgaben- oder Gewinn und Verlustrechnung sowie der Vermögensübersicht bzw. der Bilanz
9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten, z.B. Mutter- oder Tochtergesellschaft, Förderverein, ausgegliederter Wirtschaftsbetrieb, Partnerorganisation
10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen. Angaben zu entsprechenden Spenden von natürlichen Personen werden nach Zustimmung derselben veröffentlicht, in jedem Fall aber als „Großspenden von Privatpersonen“ gekennzeichnet.

Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch einen Entscheidungsträger unserer Organisation abgezeichnet.

Bei Prüfung unseres Jahresberichtes wird die Einhaltung dieser Verpflichtung von unseren internen Prüfgremien (z.B. Kassenprüfer), dem vereidigten Buchprüfer oder dem Wirtschaftsprüfer kontrolliert.

gez. der Vorstand

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
Der Verein „Gesellschaft zur Förderung von Aufklärung, Humanismus und Religions-Freiheit e.V.“ (gbs Dresden) wurde am 25.11.2009 gegründet, am 10.02.2010 zum Vereinsregister angemeldet und am 15.02.2010 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Dresden unter der Nummer VR 5202 eingetragen. Sitz des Vereins ist Dresden.
Weitere Angaben finden Sie im Impressum und im Menü Über uns > Vorstand.

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation
Hier finden Sie unsere Satzung sowie die Beitragsordnung.
Weitere Angaben finden Sie im Menü Über uns > Selbstverständnis.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung
Unsere Arbeit ist wegen der Förderung der Bildung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens sowie der Förderung des demokratischen Staatswesens nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamts Dresden Süd (Steuernummer 203/140/17456) vom 19.05.2011 bis zum 19.05.2015 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und § 3 Nr. 6 Gewerbesteuergesetz von der Gewerbesteuer befreit.
Somit sind wir als gemeinnützig tätiger eingetragener Verein berechtigt, Spenden entgegenzunehmen und entsprechende Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger
Vorstände im Sinne von § 26 BGB sind der/die Vorsitzende, die stellvertretenden Vorsitzenden sowie der Schatzmeister. Sie sind einzelvertretungsberechtigt und zu Vertragsschlüssen befugt.
Die Beisitzer im Vorstand sind in allen strategischen und organisatorischen Angelegenheiten entscheidungsbefugt. Das höchste Gremium ist dennoch die Mitgliederversammlung.
Bei uns besteht eine enge Kooperation zwischen dem Vorstand, den Vereinsmitgliedern und Außenstehenden. So schreibt die Geschäftsordnung des Vorstands bspw. vor, dass alle Sitzungen vereinsöffentlich sind. Dadurch gewährleisten wir die Teilhabe aller Mitglieder an Planungs- und Entscheidungsprozessen.

5. Tätigkeitsberichte
2009
2010
2011
2012
2013
2015

6. Personalstruktur
Der Verein beschäftigt kein Personal. Alle anfallenden Arbeiten werden ehrenamtlich und unentgeltlich von den  z.Zt. 25 Mitgliedern (darunter sechs Frauen) sowie Freunden und Förderern erledigt.

7. Angaben zur Mittelherkunft
Unsere Gesellschaft finanziert ihre Aktivitäten und Materialien durch Mitgliedsbeiträge, die pro Person einmaligen Aufnahmegebühren, Spenden und in begrenztem Umfang durch den Verkauf von Merchandisingartikeln und Büchern sowie durch die Eintrittspreise zu unseren Veranstaltungen.

8. Angaben zur Mittelverwendung
Alle Einnahmen werden unmittelbar und ausschließlich für die Ziele und Zwecke der Gesellschaft verwendet. Wir finanzieren davon Informationsmaterialien, Infostände, Vorträge und die notwendigen sowie rechtlich vorgeschriebenen Verwaltungsaufgaben.
Kassenbericht 2009
Kassenbericht 2010
Kassenbericht 2011
Kassenbericht 2012
Kassenbericht 2013
Kassenbericht 2014

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
Die Mitgliederversammlung hat am 16.11.2011 beschlossen, als Verein dem Förderkreis der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) beizutreten. Aus dieser Mitgliedschaft erwachsen keine finanziellen Verpflichtungen. Unsere Satzung regelt jedoch davon unabhängig, dass für den Fall der Auflösung des Vereins die Liquidation zugunsten der gbs erfolgt.
Seit dem 16. Oktober 2012 sind wir als Verein Mitglied der Radio-Initiative Dresden e.V., dem Trägerverein des freien Radiosenders „coloRadio“.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen. Angaben zu entsprechenden Spenden von natürlichen Personen werden nach Zustimmung derselben veröffentlicht, in jedem Fall aber als „Großspenden von Privatpersonen“ gekennzeichnet.
Weder natürliche noch juristische Personen unterstützen bislang unsere Arbeit in veröffentlichungspflichtiger Höhe.

Eine Antwort auf Transparenzerklärung

  1. Aus der E-Mail nach der Prüfung unserer Angaben durch die ITZ:
    „Die von Ihrer Organisation unterzeichnete Selbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) haben wir erhalten. Damit leisten Sie einen Beitrag zur Stärkung einer Kultur der Transparenz im gemeinnützigen Sektor. Vielen Dank! Die Zusammenstellung der zehn Informationen, unter dem von Ihnen angegebenen Link zu Ihrer Website, entspricht den Vorgaben der SVE. […] Bitte achten Sie darauf, die zehn Informationen stets aktuell zu halten.“
    Das werden wir!